Sonntag, Dezember 3, 2023

„Jaane Jaan“ (2023) – Filmkritik

Jaane Jaan ist ein indischer Mystery-Thriller aus dem Jahr 2023 in Hindi-Sprache unter der Regie von Sujoy Ghosh und mit Kareena Kapoor Khan, Jaideep Ahlawat und Vijay Varma in den Hauptrollen. Der Film basiert auf dem japanischen Roman Die Hingabe des Verdächtigen X von Keigo Higashino aus dem Jahr 2005.

„Jaane Jaan“ ist ein klassischer Thriller mit einer Reihe von Actionszenen, Hintergrundbildern und Charakteren sowie einer gelungenen Inszenierung, die uns einen nachhaltigen Bollywood-Film mit einer Reihe von interessanten Entwicklungen beschert.

Ein Thriller, der trotz des Mangels an sorgfältiger Inszenierung seine Ziele erreicht und dank seiner intelligenten Erzählweise und einiger Charaktere, die durchaus das Zeug zu einem vollwertigen Film haben, mehr als lohnenswert ist.

Handlung

Inmitten eines gefährlichen Verbrechens, das das Leben einer alleinerziehenden Mutter bedroht, greift ihr Nachbar, ein, ein hochqualifizierter Mathematiklehrer, um, um, zu helfen. Gleichzeitig vertieit sich ein entschlossener Polizeibeamter in die Details des Falls, fest entschlossen, die Wahrheit herauszufinden.

Kritik an „Jaane Jaan“

Ein intelligenter Film, der uns ein interessantes Protagonisten-Trio präsentiert, in dem nichts ist, wie es scheint, und in dem sich alles um diese zentrale Figur dreht, damit alle Überschneidungen stattfinden können.

„Jaane Jaan“ kennt die Elemente, über die er verfügt, und weiß, wie er sie nutzen kann. Er schafft eine Atmosphäre der Atmosphäre der geheimen Welt und setzt die richtige Art der Fotografie ein, um den Fotografen ebenso zu erfassen, ohne eine Wahl zu treffen, und ihn festzuhalten. Es entsteht ein Duell zwischen dem Polizisten und dem Lehrer, mit der Mutter dazwischen.

Es ist eine gut gemachte Geschichte, eine solide Struktur und eine solide Umsetzung in allen technischen und visuellen Bereichen, aber es ist dennoch ein Film mit einem begrenzten Budget, und das macht ihn mit der Zeit leicht verständlich.

Was einer Inszenierung ähnelt, in der alles entweder schwarz oder weiß ist, wird immer raffinierter, entwickelt sich weiter, und der Ton wird immer dumpfer und dumpfer, je mehr der Film seinen eigenen Charakter annimmt und sich von seinem sentimentalen Standpunkt aus auf das entsprechende Genre konzentriert.

Es ist ein gut gemachtes Genre-Werk, unterhaltsam und enttäuscht nicht, beeindruckt aber auch nicht oder hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Es gibt einige nicht ganz zum klassischen Handlungsverlauf passende Elemente, die jedoch nette Ergänzungen sind und dem Film eine gewisse Persönlichkeit und Charakter verleihen.

Unsere Meinung

Unterhaltsam, mit einem gewissen verdrehten Charakter, der ihn zu einem interessanten Thriller macht, der zwar nicht begeistert, aber auch nicht enttäuscht, dank eines Drehbuchs, das seine zentrale Figur jederzeit optimal nutzt.

Was ist „Jaane Jaan“?

Jaane Jaan ist ein Hindi-Wort, das „O mein Leben“ oder „O mein Lieber“ bedeutet. Es ist ein Kosewort, das oft in romantischen Beziehungen verwendet wird, aber es kann auch in einem allgemeineren Sinne verwendet werden, um Liebe oder Zuneigung für jemanden auszudrücken.

Die Besetzung

Kareena Kapoor Khan
Kareena Kapoor Khan

Kareena Kapoor, inoffiziell auch Bebo genannt, ist eine indische Filmschauspielerin, die vor allem in Bollywood-Filmen auftritt. Sie stammt aus einer Familie, die tief in der Filmindustrie verwurzelt ist. Sowohl ihre Eltern, Randhir Kapoor und Babita, als auch ihre ältere Schwester Karisma sind Schauspieler. Folglich stand Kapoor schon in jungen Jahren im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Ihr Schauspieldebüt gab sie jedoch erst im Jahr 2000 in dem Film Refugee, für den sie den Filmfare Best Female Debut Award erhielt. Einer ihrer bisher erfolgreichsten Filme ist das Melodrama Kabhi Khushi Kabhie Gham, das 2001 zum umsatzstärksten indischen Film auf dem Überseemarkt wurde. Weiterlesen

Jaideep Ahlawat
Jaideep Ahlawat

Jaideep Ahlawat, ein indischer Filmschauspieler, machte 2008 seinen Abschluss am Film and Television Institute of India (FTII) in Pune. Nach seiner Ausbildung zog er nach Mumbai, um seine schauspielerischen Ambitionen zu verfolgen. Sein Bollywood-Debüt gab Ahlawat 2008 mit einer Nebenrolle in dem Kurzfilm „Narmeen“. Im Jahr 2010 bekam er eine Rolle in „Aakrosh“ und erhielt auch Anerkennung für seine Darstellung eines Politikers in der Satire-Komödie „Khatta Meetha“. Außerdem hatte er im selben Jahr eine kleine Rolle in „Love Sex Aur Dhokha“.

Vijay Varma
Vijay Varma

Jaane Jaan

Jaane Jaan

Filmtitel: जाने जां

Beschreibung des Films: Als eine alleinerziehende Mutter in ein tödliches Verbrechen verwickelt wird, kommt ihr Nachbar - ein begabter Mathelehrer - ihr zu Hilfe und ein hartnäckiger Polizist ermittelt in dem Fall.

Datum der Veröffentlichung: 18 September 2023

Land: Indien

Regisseur(en): Sujoy Ghosh

Autor(en): Sujoy Ghosh

Kinematographie: Avik Mukhopadhyay

Musik: Sachin-Jigar

Akteur(e): Kareena Kapoor Khan, Jaideep Ahlawat, Vijay Varma, Saurabh Sachdeva, Karma Takapa, Naisha Khanna, Lin Laishram

Genre: Krimi

Unternehmen: 12th Street Entertainment, Balaji Motion Pictures, Boundscript Motion Pictures, Kross Pictures, Northern Lights Films, Netflix

Unsere Meinung

Unterhaltsam, mit einem gewissen verdrehten Charakter, der ihn zu einem interessanten Thriller macht, der zwar nicht begeistert, aber auch nicht enttäuscht, dank eines Drehbuchs, das seine zentrale Figur jederzeit optimal nutzt.

Insgesamt

3
Verwandte Artikel